Damenriege Eschlikon

Training DRE

Trainingszeit:
Donnerstag
20:00 - 22:00

Trainingsort:
Turnhalle Bächelacker Eschlikon

Melden bei:
info@dreschlikon.ch

Suche

Nadine Julia 23. Oktober 2016

Manchmal nehmen die kleinsten Dinge den grössten Platz in unserem Herzen ein.

Wir gratulieren den Eltern Carmen und Marco zu ihrer Tochter Nadine Julia.

Turnfahrt der Damenriege Eschlikon

... ins schöne Appenzellerland

Am Samstag, 10. September 2016, versammelten sich 13 Damen der Damenriege Eschlikon beim AVEC. Mit traumhaftem Wetter im Gepäck ging es via Wil und St. Gallen nach Sammelplatz. Hier hat man sich vor hunderten von Jahren zur Schlacht am Stoss gesammelt, um gegen die Habsburger zu kämpfen. Die Damen mussten zum Glück keinen Kampf gewinnen, sondern durften ihr Backtalent unter Beweis stellen. Die Vorarbeit war bereits geleistet und so musste weder Teig noch Füllung vorbereitet werden. Nach einer kurzen Einführung in das Gehmeinis des Biberbackens durfte jede ihren eigenen Biber fertigen. Obwohl mit Holzmodel und genauer Anleitung erstellt, sahen alle Biber doch irgenwie individuell aus. Nach einer guten Stunde durfte jede Dame ihren einzigartig schönen Biber in den Rucksack packen und die Reise ging weiter. Der kurze Fussmarsch nach Appenzell, in der bereits sehr warmen Mittagssonne, war rasch vorbei und der Mittagsrast in einem begrünten Park wurde sehr genossen.

Nach der Mittagspause ging es mit dem Zug weiter nach Wasserauen. Von da an ging es zu Fuss bergauf zum Seealpsee. Der anfangs steile Aufstieg ging mehrheitlich durch den Wald. Oben angekommen, wurde man mit einer genialen Aussicht auf die wunderschöne Schweizerbergwelt entlöhnt. Nach der Umrundung des Seealpsees war das Tagesziel, die Unterkunft Gasthaus Forelle, erreicht und es blieb bis zum Abendessen noch genügend Freizeit.

Nach Vorspeise, Hauptgang und Dessert waren alle satt und das gemütliche Beisammensein wurde genossen. Die Damen hatten das eine oder andere lustige Spiel im Gepäck und so verging die Zeit im Nu.

 

Am Sonntagmorgen ging es nach einem reichhaltigen Frühstück zurück ins Tal. Sportlich wie die Damen sind, wurde für den Weg nur gerade die Hälfte der angegebenen Zeit gebraucht. Aus diesem Grund entschied Frau, dass Frau doch gleich bis zur nächsten Zughaltestelle laufen könne. In Schwende angekommen, musste nicht mehr lange auf die Appenzeller Bahn gewartet werden. Weiter ging es mit dem Zug nach Jakobsbad.

In Jakobsbad stand eine Führung im Motorikpark auf dem Programm. Die eine oder andere Aufgabe faszinierte sehr und regte den Ergeiz an. Andere waren eher etwas zu einfach und konnten nicht gleichermassen begeistern. Alles in allem jedoch ein spannendes Erlebniss und so verging die Zeit bis zum Mittagessen rasch.

Nach einem feinen Appenzeller-Plättli wurde die Sonne genossen, bis es dann um 15.00 Uhr zurück nach Eschlikon ging.

Chlausabend

In zwei Gruppen machten sich die Damen auf die Suche nach dem Samichlaus. Beim Schützenhaus wartete die erste Aufgabe auf die Gruppen: Ziel war es, ein Samichlaus-Lied zum Besten zu geben und dies aufzunehmen. Der nächste Hinweis lotste die Damen nach Wallenwil. Dort gab es Punsch und Glühwein als Stärkung. Beim letzten Posten, bei dem es ein Samichlaus-Sprüchli zu lernen galt, trafen die Damen in der Mosti ein. Der Gruppenwettkampf endete mit dem Verzieren von Lebkuchen-Herzen.
Nach dem Gruppenwettkampf durfte zum gemütlichen Teil des Abends gewechselt werden. Die Tische waren reich gedeckt mit feinen Nüssli, Manderinli, Guetzli und vielem mehr. Ein feines Apéro-Getränk in Form eines Schaumweines mit oder ohne Alkohol durfte natürlich auch nicht fehlen.
Kurz nach 20.00 Uhr war es soweit, der Samichlaus und der Schmutzli trafen ein. Mit lustigen Anekdoten wurde an das Vereinsjahr 2016 zurückgedacht.
Nachdem sich der Samichlaus und der Schmutzli verabschiedet haben, war es Zeit für das Abendessen. Feine Grittibänzen und eine Vesperplatte warteten auf die Damen. Der perfekte Ausklang für einen gelungenen Abend.

Hochzeit Esther und Normen

Am 3. September 2016 gaben sich unsere Präsidentin Esther und ihr Mann Normen in der Kapelle Müselbach das Jawort.


Wir gratulieren dem Brautpaar nochmals ganz herzlich und wünschen ihnen für die Zukunft nur das Beste.

Vielen Dank, dass wir an eurem grossen Tag mit dabei sein durften.

Volleynights 2016

sb. Auch an der diesjährigen Volleynights leisteten wir nicht nur einen Arbeitseinsatz, sondern nahmen auch mit einer Mannschaft am Plauschturnier am Samstag teil. Im ersten Spiel gelang auch schon der erste Sieg, leider blieb es bei diesem einen Sieg und so fanden wir uns in der Schlussrangliste in der hinteren Hälfte wieder.

Nina 25. Juli 2016

Solange die Kinder klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln.
Wenn sie groß sind, schenke ihnen Flügel.

Wir gratulieren den Eltern Carmen und Ralf zu ihrer Tochter Nina & dem grossen Bruder Nevio zum Geschwisterchen.

Gute Wettkampfsaison

sb. Ende Mai startete die Damenriege Eschlikon am Tannzapfe-Cup in Dussnang in ihre diesjährige Wettkampfsaison. Mit einer neuen Teamaerobic-Vorführung wollten sie die Kampfrichter von ihrem Können überzeugen. Leider gefiel wohl die Choreographie nicht so und deshalb resultierte nur die Note 8.0.

Nichtsdestotrotz übten die Mitglieder in den nächsten zwei Wochen intensiv weiter und Mitte Juni konnten sie ihr Können am Bündner Kantonalturnfest in Thusis zeigen.  Das Wetter spielte an diesem Wochenende leider nur teilweise mit, so mussten die Fachtestlerinnnen bei strömendem Regen starten. Der Regen gab diesen aber wohl einen speziellen Kick und so resultierte die Note 9.06. Nur eine knappe Stunde später stand die Teamaerobic-Vorführung auf dem Programm. Wenigstens regnete es zu diesem Zeitpunkt nicht mehr und so konnte die Teamaerobic bei trockenem Wetter vorgeführt werden. Leider war der Bühnenboden nicht ganz so trocken…Die kleinen Änderungen an der Choreographie haben sich gelohnt und so erhielten sie die Note 8.62. Zum Abschluss des 3-teiligen Wettkampf absolvierten sie noch eine Pendelstafette. Die Bodenverhältnisse waren etwas schwierig und so blieben alle Läuferinnen ca. 1 Sekunde unter ihren Topleistungen. Im Schlussklassement erhielt die Damenriege Eschlikon die Gesamtnote von 24.45 und erreichte den 13. Platz von insgesamt 39 teilnehmenden Vereinen in ihrer Stärkeklasse.

Bis zum nächsten und letzten Wettkampf dieser Saison ging es nur gerade zwei Wochen. Ende Juni startete die Damenriege am AZO in Wetzikon. Das Wetter war leider wieder nicht so gut, trotzdem konnte der Wettkampf bei trockenen Verhältnissen absolviert werden. Im Fachtest konnten sich die Frauen nochmals steigern und erreichten mit 9.18 die beste Note der Saison. Im Teamaerobic gab es leider einige Patzer und deshalb reichte es nur für eine 8.23. Zusammen mit der Note für die Pendelstafette resultierte eine Gesamtnote von 24.63. Die Damenriege durfte sich bereits ab Mittag dem lautstarken Anfeuern der Geräteriege, des Turnvereins und der Frauenriege widmen. Natürlich kam das Feiern auch nicht zu kurz.

Kjetil

Aus dem Bauch heraus und mitten ins Herz...

Herzliche Gratulation an die Eltern Mirjam und Pirmin! Wir wünschen
euch viele glückliche Stunden zu Viert!

Fünf neue Mitglieder für die Damenriege Eschlikon

sob. Zur 71. Generalversammlung der Damenriege Eschlikon trafen sich 24 Aktivmitglieder, 4 Ehren-mitglieder und diverse Vereinsdelegationen im Restaurant Säntisblick in Eschlikon.
Die Präsidentin Esther Schättin eröffnete um 20.00 Uhr die 71. Versammlung der Damenriege Eschlikon. Die Damenriege kann wieder auf ein intensives und erlebnisreiches Vereinsjahr zurückblicken. Neben den Wettkämpfen standen das Skiweekend mit dem TV, die Volleynights, der Sommerplausch, der Chlausabend, der Silvesterlauf und die Jubiläumsturnfahrt nach Innsbruck auf dem Programm. Auch im vergangenen Jahr heirateten zwei Mitglieder. Vielen Dank für die feinen Apéros und das Engagement bei den Spielen. Im Verlauf des letzten Vereinsjahrs wurden 2 aktive Mitglieder und eine Kitu-Leiterin Mami. Wir gratulieren nochmals allen herzlich zum Nachwuchs und wünschen viele glückliche Stunden.
Am ersten Wettkampf der Saison, am Tannzapfe-Cup in Dussnang, zeigten wir unsere Team-Aerobic mit teils neuer Choreographie und erreichten damit die Note 8.23. Ca. einen Monat später galt es auch für die Turnerinnen im Fachtest ernst. Am Turnfest in Dörflingen konnten auch sie ihr Können zeigen. Leider regnete es fast das ganze Wochenende. Zum Glück konnten wir unsere Wettkampfdisziplinen während den vereinzelten Regenunterbrüchen bestreiten und so erturnten wir im Team-Aerobic wieder eine 8.23, im Fachtest eine 8.67 und im 800 m Lauf und Wurf leider nur die Note 6.94. Als Saisonhöhepunkt, machten wir uns am 04. Juli auf den Weg nach Weiningen. Bei gefühlten 40°C kamen wir in Weiningen an. Trotz des heissen Wetters konnten wir uns im Team-Aerobic, Wurf und Fachtest leicht verbessern. Nur im 800m brachten wir die gewünschte Geschwindigkeit nicht auf die Bahn.  Im Wurf konnten wir uns sogar um fast 0.8 auf eine Note von 7.64 verbessern


Mutationen
Dieses Jahr konnte die Damenriege fünf neue Mitglieder willkommen heissen, leider musste sie auch acht Rücktritte entgegennehmen, darunter auch aus dem Vorstand und dem Leiterteam. Esther Schättin bedankte sich bei Kathrin Frehner (Vorstand) und Mirjam Graf-Hof (Leiterteam) für ihren jahrelangen Einsatz. Nathalie Bürge und Laetizia Friedrich wurden neu in den Vorstand gewählt. Carla Schöb, welche bereits als Hilfsleiterin tätig war, und Leandra Signer ergänzen neu das Leiterteam.


Muki-Turnen, Kinderturnen, Geräteriege und Mädchenriege
Auch in diesem Jahr gab es für die Geräteriege wieder viele Höhepunkt zu verzeichnen. Bei den Einzelturnerinnen gelang dies unter anderen dank Sabrina Eugster (Thurgauermeisterin Kat 2) und Annika Frei (4. im Sprungfinal an den Schweizermeisterschaften). Im Vereinsgeräteturnen erreichten die Turnerinnen im Schulstufenbarren das erste Mal den Final an den Schweizermeisterschaften. Leider reichte es am Ende nur für Platz 4. Auch die Jugend war sehr erfolgreich. Sie erturnten sich zwei Schweizermeistertitel und einem Vizeschweizermeistertitel.


Vereinsjahr 2016
Bereits jetzt beginnen wieder die Trainings für die neue Wettkampfsaison. Die Damenriege wird dieses Jahr am Tannzapfe-Cup in Dussnang, am Bündner Kantonalturnfest in Thusis und am Regionalturnfest AZO in Wetzikon teilnehmen. Alle Aktivitäten der Damenriege sowie ihrer Unterriegen können auf der Homepage www.dreschlikon.ch mitverfolgt werden.

GV 2016
vl hinten: Elena Strässle, Shania Ender, Carina Brändle
vl vorne: Lynn Pantano, Jasmin Zbinden

Sponsoren

Statuen

Statuten ansehen

Copyright © 2016 by Damenriege Eschlikon, Carmen Müller